Im Verbund mit

Situation Italien und Frankreich

Die Regierung in Italien hat neue Beschränkungen für das ganze Land eingeführt.
Ab sofort dürfen nur noch produktionsrelevante Personen zur Arbeit gehen, alle Administrativen Mitarbeiter müssen zu Hause bleiben. Wir gehen von vermehrten Abhol- u. Zustellhindernissen aus, und bitten Sie vorab mit Ihren Kunden abzuklären ob Ihre Lieferungen zugestellt werden können.
Es kommt aktuell zu erheblichen Verspätungen aufgrund der Grenzkontrollen, die inzwischen in fast allen angrenzenden Staaten durchgeführt werden. Der Rückstau am Brenner belief sich heute Nacht bereits auf 9 Stunden Wartezeit bei der Ausreise aus Italien.
Unsere Linienverkehre nach Italien werden wir weiterhin aufrecht erhalten und ggf. ab sofort mit zwei Fahrern besetzen um Laufzeitverzögerungen bestmöglich zu verhindern.

Im Teilladungs- und Ladungsbereich (ab 3000 kg /3 Lademeter) nach und von Italien rechnen wir aufgrund von reduzierter Verfügbarkeit bzw. Transportverzögerungen durch Verkehrshindernisse mit höheren Kosten und werden Sie, sofern diese entstehen, vor Transportabwicklung darüber informieren.

Wir sind im ständigen Dialog mit unseren Partnern in Italien um unsere Laufzeiten einzuhalten und Ihre Sendungen schnellstens zuzustellen.
Unsere Premiumprodukte international (NightlineEurope NextDay, NightlineEurope Priority und NightlineEurope Fix) können bis auf weiteres nicht gebucht werden.

Auch im Elsass und weiteren Teilen Frankreichs spitzt sich die Lage ebenfalls zu, die Lieferketten sind bisher noch störungsfrei voll funktionsfähig. Sollte sich hier die Lage analog zu Italien verschärfen, halten wir Sie kurzfristig informiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×